Glückslicht

…wer kann so ein Glückslicht nicht brauchen?

Ich denke wir haben alle mal Momente, in denen wir denken uns im Kreis
zu drehen oder dass das Glück uns verlassen hat. Aber auch wenn alles
glatt läuft, der Alltag seinen Trott hat kann ein Augenblick inne halten
nicht schaden.

Für diesen Moment habe ich diese kleine Box gezaubert.
(Ich bin etwas fremdgegangen – oh jeh)

Verwendet habe ich das Kraftpapier (gibt es leider nicht mehr), Farbkarton Flüsterweiss
und Savanne, Stempelkissen Savanne und Wildleder so wie die Framelits Stickmuster.

Bei uns scheint schon die Sonne und es sieht nach einem richtig tollen Tag aus.
Leider leidet da der Basteltisch darunter, denn mein Garten schreit uns will
vom Unkraut befreit werden.

Macht´s gut, bis bald!

Diana*

Blogparade Team Stempelwiese – Thema Blumen

Willkommen zu einer weiteren Blogparade mit dem Thema “Blumen”.
Ich wünsche euch tolle Ideen und Spaß beim “Bloghüpfen”.

Wer hier schon öfters vorbeigeschaut hat weiß, dass ich und “Blumen”
nicht unbedingt die besten Freunde sind. Allerdings bin ich selber
überrascht was manchmal dabei herauskommt, wenn ich nur so los werkle.

Eigentlich sollte ich meinen Workshop vorbereiten, Thema “Stanz- und
Falzbrett für Geschenktüten”. Das Board lag auf meinem Tisch und
seht selbst was dabei herausgekommen ist.

Da noch ein paar Tüten Blumensamen von einer Auftragsarbeit auf dem
Tisch zu finden waren, werkelte ich eine Tüte die zu den Samen passt.
Nun musste ich mich zwischen meinen beiden Blumenframelits entscheiden,
die Framelits Blumenkreation kam dann zum Einsatz.

Die Farben wählte ich nach dem Blumen auf der Packung aus.
Zum Einsatz kamen:
Brombeermousse, Wassermelone, Zarte Pflaume und Orangentraum,
Glutrot und Curry-Gelb.

Dieser Link leitet euch auf die Übersichtseite:

Team Stempelwiese Blogparade Mai 2017

Viel Spaß beim Ideensammeln und vielleicht habt ihr Lust mir
einen Kommentar zu schreiben. Ich würde mich darüber sehr freuen.

Diana*

Thinlits Formen Orient-Medaillons

Heute habe ich mein kleines Paket mit den Thinlits Orient Medaillons erhalten.
Inzwischen habe ich schon einiges gesehen und wollte sie ebenfalls haben.
Doch gleich beim werkeln stellte ich so manches fest das ich mir anders
vorgestellt habe.
Damit ihr aber gleich seht wie die Thinlits aussehen und was man für
Möglichkeiten hat eine kleine Fotocollage für euch.
Nicht ausgearbeitet, aber so seht ihr, was möglich ist und das
ist allerdings nur auf die Schnelle ein kleiner Ausschnitt.

Um den Inhalt zu sehen zeige ich euch die Framelits.
Ich habe 2 Kreise dazugelegt um zu zeigen dass diese Thinlits nur
das Ornament ausstanzen. Wenn ihr diese als Aufleger wollt, benötigt man
einen passenden Kreis zum Ausstanzen. Es passen Kreise, je nach Wunschgröße, aus den Lagenweise Kreis
sehr gut dazu.

Die Schere zeigt euch, dass dieses Thinlits ebenfalls nur das Ornament stanzt.
Es aber Möglich ist mit der Schere die Verbindungen durchzuschneiden und dann
kann auch dies einzeln genutzt werden. Allerdings ist diese Stanze beim mir
schon verbogen, sie klebte so fest und beim ablösen bog es sich nach oben
da das Metall sehr dünn ist. Als bitte aufpassen!!!

Ich hoffe, euch einen kleinen Einblick ermöglicht zu haben und die Lust auf
diese Thinilits geweckt zu haben.

Nun wandere ich wieder an meinen Basteltisch um auszuprobieren.

Macht´s gut,
Diana*

Frohe Ostern

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen schöne Ostern und einen fleißigen Hasen.

Bei uns hat der Osterhase vergessen den Wasserhahn draußen abzustelllen,
es regnet leider. Vielleicht war er auch nur irritiert, weil auf
unseren Osternestchen ein verrückter Hahn zu sehen ist. 🙂

Und nun ein kleiner Blick ins Nestchen:

Euch allen einen tollen Tag und bis bald
Diana*

Grillsaison eröffnet

Nun melde ich mich zurück. Mein PC läuft wieder, wenn auch nicht so schnell
aber es geht.
Zu meinem heutigen Beitrag möchte ich euch, aus aktuellem Anlass,
noch eine kleine Geschichte erzählen.
Am Samstag besuchte ich mit Freundinnen die Stempelmesse Süd, als wir
dann endlich alle daheim waren und der Bauch gefüllt war, ging ich
an meine Gefriere und holte Fleisch zum Auftauen für Sonntag. Bis dahin
war auch alles in Ordnung. Am Sonntag hatten wir supertolles Wetter
und kurzerhand entschieden wir zu grillen. Schnell richtete ich
Kartoffeln fürs Feuer und dann sollte ich mich ums Grillfleisch
kümmern. Nur das war gar nicht so einfach, denn statt Schnitzel aufzutauen
hatte ich Gulasch erwischt und das auf dem Grill kam nicht so gut.
Tja, es gab dann schließlich “französisches Grillen”. Was, ihr kennt das nicht?
Zur Erklärung: mittags Backkartoffeln mit Kräuterquark und abends
die eingelegten Schnitzel die noch aufgetaut wurden.
Aber es wurden alles satt. 🙂

Nun aber zu meiner Grillbox:
Ein passendes Geschenk für jede Grilleinladung.

Die Box enthält folgendes:

Grillsauce, Gewürz um Fleisch zu würzen, Ketchup, einen Grillanzünder und Streichhölzer.
Bestens ausgestattet kann es los gehen!

Verwendet habe ich:
Layerd Letters Alphabet, Stempelkissen Wildleder und Savanne,
sowie ältere Stempelsets Sag´s mit Fähnchen, Fähnchenfieber und die
Stanze Fänchen.

Zur Information:
Seit Montag ist die Auslaufliste auf der Stampin`UP! Seite anzuschauen.
Dies sind Produkte aus dem Jahreskatalog und auch aus dem
Frühjahr-/Sommerkatlog die es in den neuen Katalog nicht
geschafft haben oder nicht mehr enthalten sind.

Der neue Katalog startet am 1. Juni.
Ich kann euch jetzt schon sagen, es gibt tolle Sachen,
freut euch drauf. 🙂

Macht´s gut!
Diana*

Oster-Pech oder wie das Leben spielt..

So ist es mir gerade ergangen.
An den vergangenen zwei Wochenenden war ich auf Ostermärkten, dann ist
im Geschäft vor den Feiertagen ganz schön was los, viele Fahrdienste mit
den Kids waren zu erledigen und sonstige Überraschungen die sich noch meldeten
haben mich ganz schön auf Trab gehalten.
Tja und als ich heute unsere Teamseite endlich anschauen konnte,
stellte ich zu meinem Entsetzen fest – ich war zu spät.
Oh man, so ein …….

Was macht man da, den Kopf in den Sand stecken lohnt sich nicht,
ärgern ändert auch nichts. Nächstes mal wieder!

Ich zeig euch eines meiner Osterprojekte:

Verwendet habe ich das SAB-Stempelset “Das Gelbe vom Ei”, Brushwork Alphabet,
Framelits Formen Stickmuster und Thinlits Weihnachtliche Worte.
Die Federn und das Band sind aus meinen Vorräten.

Nun freue ich mich auf Samstag, da steht der Besuch der Stempelmesse in Korntal an
und ich freu mich schon riesig mit meinen Mädels zu stöbern. Mal sehen was wir so
alles finden.
Oh je, ich sehe es jetzt schon vor mir, lauter tolle Sachen und
da soll ich mich zurückhalten……

Macht´s gut und bis bald.
Diana*

Eine Kleinigkeit….

So, nun ein kurzes Lebenszeichen von mir.
Momentan bereite ich meinen Markt am Wochenende in Ebersbach-Musbach vor
und stecke bis über beide Ohren im Bastelfieber.
Vergangenes Wochenende war ich ebenfalls auf einem Ostermarkt im
Nachbarort. Wie ihr seht, ganz schön viel los gerade.
Aber es wird besser!!!

Mit dem Designerpapier “Pink mit Pep” habe ich die kleinen Merci-Verpackungen
hergestellt. Leider gibt es diese Herzchen nur im Frühjahr zu kaufen.

Ich finde diese Verpackung einfach toll:
klein, fein und wunderhübsch
Die Anleitung findet ihr hier:
http://janas-bastelwelt.blogspot.de/2015/05/mein-swap-vom-demo-treffen-mit-video.html

Bis bald!
Diana*

Mach mal Pause….

Bei uns scheint die Sonne und es ist richtig frühlingshaft.
Bald geht die Gartensaison wieder los. Sie hat ja bekanntlicherweise
zwei Seiten, erst muss der Garten gepflegt werden und dann kann man ihn
genießen. Oder?
Ich überspringe das erste gelegentlich und genieße gleich (hab ja nicht
so viel Zeit – basteln und so.. “grins”)!
Aber damit es einen Grund gibt ein Päuschen zu machen habe ich folgende
Box gebastelt:

In den flachen Boxen befindet sich ein Tassenkuchen und Tee und in den
anderen eine Kaffee zum Aufbrühen und einen kleinen Kuchen.

Nun auch eine kleine Pause gefällig?
Dann gönnt sie euch!

Jetzt muss ich wieder an die Arbeit. Mache gerade kleine Preisschilder für meinen
Markt am Samstag und da ist noch sooooo viel zu tun.

Liebe Grüße
Diana*

Gute Besserung und Taxi Mama

Guten Abend,

schon wieder so spät.
Was für ein Freier Tag – schön geplant und strukturiert. Es fing auch
ganz gut an, bis es ans telefonieren ging. Arzttermine vereinbaren, mann
ich sag euch, Nerven braucht man da. Für 2 Kinder einen Arzttermin zu
vereinbaren wenn ständig eine Bandansage kommt: “Sie rufen außerhalb unserer
Öffnungszeiten an….”, komisch meine Uhr zeigte aber 9.00 Uhr
(Öffnungszeiten von 8-12.00 Uhr).
Dieses Spiel wiederholte sich genau 6 x bevor ich resignierte.
Also heute keine Termin für die Kinder! Morgen nochmal von vorne.
Dann schnell ein Mittagessen zaubern und Kinder chauffieren und das
machte ich den ganzen Mittag. Von Ost nach West, wieder zurück und dann
das Ganze von vorne. So verbrachte ich die Zeit von 14.00 bis 18.30 Uhr.
Immerhin habe ich eine Tasse Kaffee dazwischen getrunken, Schuhe ausziehen
lohnte sich gar nicht.
Naja, uns geht es doch allen gleich!
Wenigstens habe ich meine Gute Besserungs-Tüte nicht gebraucht – obwohl der Schulbus
auch noch einen Unfall hatte.

Zum Ausgleich bastelte ich eine Gute Besserungs-Tüte dich ich gefüllt habe mit heißer Zitrone,
Hustenbonbons, Tee und kleinen Tempos.

Jetzt heißt es ab auf´s Sofa und runter kommen.

Liebe Grüße
Diana*

Frühlings-Mitbringsel

Bei dem tollen Wetter kamen heute kräftige Farben zum Einsatz.
Glutrot finde ich absolut toll und Pfirsich Pur passt hervorragend
dazu – zumindest nebeneinander. Die kleinen Fläschchen habe ich
vor kurzem beim Einkaufen gesehen und dachte die sind als kleines
Mitbringsel absolut geeignet.
Schön eingepackt macht es ja auch etwas her.

Jetzt wünsche ich allen viel Sonnenschein und eine tolle Woche.
Macht´s gut!

Diana*