Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

Eine liebe Freundin beginnt morgen mit der “Schule” und ich wollte ihr
unbedingt den Schulstart versüßen. Da ich immer wieder tolle
Schulranzen mit den Geschenktütenboard gesehen habe, war die Wahl
schnell getroffen. Leider hatte ich, wie immer, mit der Deko meine
Schwierigkeiten. Aber nach dem zweiten Versuch war ich zufrieden.

schulranzen1
schulranzen2

Leider machte ich nur schnelle Bilder,
da ich ihn gestern ihr schon übergeben habe.
Sie hat sich riesig gefreut.

Euch noch einen schönen Sonntag,
Diana*

Explosionsbox zur Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

immer wieder stoße ich auf die Explosionsbox mit der Torte.
Irgendwie habe ich sie bisher noch nicht gemacht, vielleicht
fehlte bisher der richtige Grund. Am vergangenen Wochenende
feierten wir eine Hochzeit und ein Geschenk musste her. Da sich
das Brautpaar nur Geld wünschte, musste dies ja schön verpackt
werden. Das war der Auslöser, also mal “schnell” an den Basteltisch
gesetzt und losgewerkelt. Haha….
Von schnell keine Spur!
Ich hatte, wie meistens, keine Anleitung. Braucht man die? Neee!
Irgendwie wird es schon passen. So war es dann auch, eben nur
nicht schnell.
Nun hab ich genug getippt, seht selbst:

explosionsbox-torte

explosionsbox-torte2

So schlecht ist sie glaube ich nicht geworden. Zwinker….

Diana*

Mein erster Workshop…

Anfang August hatte ich meinen allerersten Workshop bei mir daheim.
Ich kann euch sagen, ich war ganz schön aufgeregt. Bevor meine
Bastelmädels kamen richtete ich den Tisch für alle her.
Seht selbst:

workshop-1
Entschuldigt die Bildqualität, aber die Lichtverhältnisse waren ungünstig und die Aufregung spielte auch noch mit.

Endlich waren alle da und wir legten sofort los. Jede werkelte fleißig mit und es entstanden tolle Projekte.
Vor allem hatten wir Mords viel Spaß und saßen lange beieinander.
Mädels ich kann euch sagen, ein Workshop mit euch – immer wieder gerne!

Dies sind die entstandenen Projekte:
workshop-1-2

Da die Bestellungen auch schon angekommen und vertütet sind, kann ich euch noch die Goodis zeigen die ich gemacht habe.

goodis1

Urlaubsrückblick

Hallöchen,

stellt euch vor, auch wir waren zwei Wochen im Urlaub in der Toskana. Es war traumhaft schön!
Doch nun ganz von vorne.
Wer kennt das nicht, Urlaubspacken. Könnte ganz entspannt sein, doch bei fünf Personen, einem Auto und vielen Taschen kann das schon mal etwas angespannt werden. Die Kinder wollen helfen und wuseln dazwischen herum, dem Mann gibt man beim Laden immer das falsche Gepäckstück usw. Als es dann endlich losging war alles verstaut und die Laune gut.
Wir hatten lange Zeit das Gefühl, alleine auf der Straße zu fahren, was sich in Italien,
vor Mailand, schlagartig änderte. Von da an wurden unsere Nerven seeeeehr auf die Probe gestellt. Viele Autos, zähfließender oder stockender Verkehr und:
kennt ihr dass auch?
egal an welcher Schlange man sich anstellt – es ist immer die Falsche.
Jede Mautstelle war eine Geduldsprobe. Aber nach 13,5 Stunden Fahrt – puh!!!, kamen auch wir an und es war toll. Super Wetter, fantastische Landschaft, glasklares Meer – was braucht man sonst zum erholen?

sonnenspiegelung
meer
campingplatz
wandelroeschen
haus
sonnenuntergang

Ich denke die Bilder sprechen für sich.
Bis bald
Diana*

Hochzeitsgeschenk

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mein Hochzeitsgeschenk zeigen, auf das ich besonders stolz bin.
Es hat einige Zeit gedauert, bis der Entwurf und die Maße passten. Da Geldgeschenke
keinen Erinnerungswert haben, wollte ich es wenigstens hübsch verpacken und dies ist
meine Verpackung:
Es ist eine Schachtel, die auf der Rückseite mit einem Magnet verschlossen ist.

Sabrina1

Die Vorderseite hat ein Sichtfenster. Dies kommt zum Vorschein, wenn man
an dem Band vorsichtig zieht.

Sabrina2

Nun werden die Glückwünsche sichtbar und das Brautpaar konnte sehen, von wem das Geschenk ist.

Sabrina3

Hier könnt ihr die Karte sehen, vorne sind die Glückwünsche und auf der Rückseite
kann das Geld eingesteckt werden.

Sabrina4

Wenn euch dieses Projekt auch so gut gefällt, dann hinterlasst mir doch
einen Kommentar, ich würde mich sehr freuen.

Bis dahin,

Diana*